• bild-oben
  • header_06
  • header_07
  • header_08
  • header_12
  • header_14
  • header_01
  • header_03
  • header_04
Impressum | Datenschutz | Satzung

Satzung des KiTTS e.V.

 

  • 1 Zweck des Vereins

Der¬† KiTTS e.V. mit Sitz in K√∂ln verfolgt ausschlie√ülich und unmittelbar gemeinn√ľtzige¬† Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbeg√ľnstigte Zwecke „der Abgabenordnung.

Zweck der Körperschaft ist die Förderung der Jugend und des Sports.

Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch

  • die motorische Fr√ľhf√∂rderung von Kindern im Vorschulalter
  • erlebnisorientierte Bewegungsangebote f√ľr Kinder und Jugendliche
  • sportbezogene Ferienprogramme f√ľr Kinder Jugendliche

Die Körperschaft ist selbstlos tätig; sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

 

  • 2 Mittelverwendung

Mittel der K√∂rperschaft d√ľrfen nur f√ľr die satzungsm√§√üigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln der K√∂rperschaft.

Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der K√∂rperschaft fremd sind, oder durch unverh√§ltnism√§√üig hohe Verg√ľtungen beg√ľnstigt werden.

Vereins- und Vorstandmitgliedern, die f√ľr den Verein t√§tig sind, kann hierf√ľr auf der Grundlage von gesondert abzuschlie√üenden Dienst-, Werk- oder √§hnlichen Vertr√§gen eine angemessene Verg√ľtung gezahlt werden. √úber den Abschluss und die H√∂he entscheidet der Vorstand.

 

  • 3 Mitgliedschaft

Aktives Mitglied des Vereins kann jede volljährige oder juristische Person werden. Ein Rechtsanspruch auf Mitgliedschaft besteht nicht.

Die Aufnahme ist schriftlich beim Vorstand zu beantragen. Dieser entscheidet einstimmig √ľber den Antrag.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die von ihren Erziehungsberechtigten zu Kursangeboten des Vereins angemeldet werden, werden automatisch zu passiven Mitgliedern des Vereins. Die passive Mitgliedschaft ist an die Laufzeit des jeweiligen Kursangebots gekn√ľpft. Sie endet nach Ablauf des Angebots automatisch und bedarf keiner gesonderten K√ľndigung.

 

  • 4 Mitgliedsbeitrag

Es wird jährlich ein Mitgliedsbeitrag erhoben. Über die Höhe entscheidet die Mitgliederversammlung.

 

  • 5 Austritt und Ausschluss

Der Austritt aus dem Verein ist f√ľr aktive Mitglieder jederzeit mit einer Frist von 30 Tagen zum Monatsende m√∂glich.

Die Austrittserkl√§rung ist schriftlich gegen√ľber einem Mitglied des Vorstands abzugeben.

 

Ein Mitglied kann nach Anhörung durch einstimmigen Beschluss durch den Vorstand ausgeschlossen werden, wenn es vorsätzlich den Interessen des Vereins zuwiderhandelt. Der Beschluss ist dem Mitglied schriftlich bekanntzugeben.

 

  • 6 Organe

Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.

Der Vorstand besteht aus dem 1. Vorsitzenden und einem Vertreter. Die Vorstandsmitglieder sind alleinvertretungsberechtigt und von den Vorschriften des § 181 BGB befreit.

Der Vorstand kann mit Zustimmung der Gesellschafterversammlung f√ľr einzelne Bereiche ein Vorstandsmitglied oder einen Dritten, der nicht Vereinsmitglied sein muss, als besonderen Vertreter nach ¬ß 30 BGB bestellen.

 

  • 7 Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist insbesondere zust√§ndig f√ľr

  • Satzungs√§nderungen
  • Wahl des Vorstands und dessen Entlastung
  • Beitragsfestsetzung
  • Aufl√∂sung des Vereins

Stimmberechtigt sind nur aktive Mitglieder des Vereins.

Zur ordentlichen Mitgliederversammlung sind alle aktiven Mitglieder mit einer Frist von mindestens vier Wochen, zur außerordentlichen ist mit einer Frist von mindestens zwei Wochen unter Bekanntgabe der Tagesordnung schriftlich durch einfachen Brief, Email oder Fax einzuladen.

Die Mitgliederversammlung findet einmal jährlich statt.

√úber Beschl√ľsse der Mitgliederversammlung ist durch den/die stellvertretende(n)¬†¬†¬†¬† Vorstandsvorsitzende(n) oder eine(n) von der Mitgliederversammlung gew√§hlte(n) Protokollf√ľhrer(in) eine Niederschrift aufzunehmen; sie bedarf der Gegenzeichnung durch ein weiteres Vorstandsmitglied

 

  • 8 Aufl√∂sung

Bei Aufl√∂sung oder Aufhebung der K√∂rperschaft oder bei Wegfall steuerbeg√ľnstigter Zwecke f√§llt das Verm√∂gen des Vereins an den Verein Vorw√§rts Spoho 98 e. V., der es unmittelbar und ausschlie√ülich f√ľr gemeinn√ľtzige Zwecke zu verwenden hat.